Hiddensee und Rügen - Deutschland

Highlights: 

  • ausgesucht schöne Radstrecken 
  • Kreidefelsen, Sandstände, tiefe Wälder 
  • Nationalpark Jasmund 
  • Jagdschloss Granitz 
  • Geheiminsel Vilm
Hiddensee und Rügen

Sonneninseln Hiddensee und Rügen Das Fahrrad ist für die Einwohner und Gäste der Insel Hiddensee das Verkehrsmittel Nummer 1, denn privater Autoverkehr ist auf Hiddensee nicht zugelassen. Das Radeln entlang der Deiche an Ostsee- und Boddenküste eröffnet beeindruckende Aussichten in die sanften Küstenlandschaften. Die 18,6 Quadratkilometer große Insel Hiddensee, von den Einwohnern liebevoll "sötes Länneken" genannt, begeistert seit mehr als 100 Jahren Dichter, Maler, Schauspieler und Künstler. Rügen, die 926 km² große Schwester ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Wer mehr als das Strandleben auf Rügen erleben möchte, erkundet die Insel und ihre Küstenlinie gern per Fahrrad - Rügen hat jede Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten; die wichtigsten erleben Sie auf dieser Reise. Beide Inseln haben in der Statistik für die jährliche Sonnenscheindauer mit ca. 1.850 Std. pro Jahr einen der oberen Ränge inne, beide Inseln werden Sie intensiv erradeln.

Charakteristik:

Sieben Tage Inselerlebnis, sechs attraktive Radtouren von 25-60 km, ein ausgeklügeltes Programm und trotzdem Zeit für sich. Die Radtouren auf Rügen haben gelegentlich kurze, starke Anstiege, bei denen der kleinste Gang einer 8-Gang Nabenschaltung am Biobike (so heißen neuerdings Räder ohne Motor) zum Schieben veranlasst. Überwiegend sind die Touren leicht-mittelschwer – ideal ein Tourenrad mit kleinem Berggang oder ein Pedelec.

Reiseverlauf:

1. Tag: Eine gemütliche Busreise bringt Sie nach Rügen zum Anleger Schaprode zur Überfahrt nach Neuendorf. Auf der sonnenreichen Insel Hiddensee angekommen, erleben Sie eine herrliche Radtour durch die naturbelassene und autofreie Landschaft von Neuendorf bis zu Ihrem Hotel in Kloster. Genießen Sie weite Strände, wilde Schafe, Wacholder, Sanddorn, frische Luft und gesundes Klima. Abendessen im Hotel. (www.hitthim.de)

2. Tag: Ein große Rundtour (ca.45 km) über praktisch alle sehenswerten Orte der 16 km langen und maximal 3,7 km breiten Insel füllt heute den Großteil des Tages. Ob Panoramasicht vom Leuchtturm, Sommerhaus von Gerhard Hauptmann oder frischer Räucherfisch und Steilküste – Sie bekommen einen umfassenden Überblick und können am nächsten Tag individuell Ihren eigenen Interessen nachgehen und frisch entdeckte „Lieblingsorte“ besuchen.

3. Tag: Die größte Attraktion auf Hiddensee ist der lange Sandstrand. Er erstreckt sich auf der Westseite praktisch über die ganze Länge der Insel. Bereits seit dem späten 19. Jahrhundert ist sie deshalb als Badeort bekannt. Dabei war die Badebekleidung (und auch generell die Bekleidungsettikette) schon zu Zeiten der Belle Époque sehr freizügig. Damen, die barfuß gingen und nackte Waden zeigten: Das war überall auf Hiddensee möglich, wo es andernorts zu einem Skandal geführt hätte. Zu DDR-Zeiten wurde aufgrund von Reklamationen entrüsteter Touristen zeitweise versucht, das Nacktbaden zu verbieten, was aber wohl kaum Beachtung fand. Heute gibt es in Hiddensee keine Auf-teilung in Textil- und Nacktbadestrandabschnitte und beides ist am ganzen Strand erlaubt und üblich. Ein ganzer Tag steht Ihnen frei zur Verfügung – nicht nur zum Baden…

4. Tag: Heute geht es per Rad/Fähre hinüber nach Rügen zum Anleger Schaprode und von dort auf Richtung Norden über die Halbinsel Wittow nach Putgarten (nicht Puttgarden!) zur Nordostspitze der Insel, dem Cap Arcona. Richtung Süden führt der Weg dann über Juliusruh, mal am Breeger Bodden, mal an der Ostsee bis nach Glove (gesamt ca. 55 km). Hier erwartet Sie der Bus zur kurzen Fahrt nach Bergen zum Parkhotel Rügen zu Abendessen und Übernachtung. (www.parkhotel-ruegen.de)

5. Tag: Ab Glove führt die Radtour in den östlichen Teil Rügens. Freuen Sie sich auf tiefe Wälder des Nationalparks Jasmund und die berühmte Kreideküste am Königstuhl. Der Legende nach leitet sich der Name davon ab, dass der damalige Schwedenkönig Karl XII. von hier aus ein Seegefecht der Schweden gegen die Dänen geleitet haben soll. Sie durchfahren Sassnitz und sehen die beeindruckende Fe- rienanlage Prora, die ursprünglich für 20.000 DDR-Touristen in attraktiver Lage erbaut wurde. Sie wenden sich nach Westen, erkunden den Baumwipfelpfad im Naturerbezent-rum und erreichen entlang des Kleinen Jas-munder Boddens das Örtchen Buschvitz. Von hier sind es nur wenige km zurück zu Ihrem Hotel in Bergen. (gesamt 50 km)

6. Tag: Vom Hotel aus geht es zum Fähranleger Lauterbach. „Julchen“, das kleine Passagierschiff bringt Sie auf die Insel Vilm zu einer abenteuerlichen Führung in einen unberührten Urwald, auch zum Thema DDR/SED Vergangenheit. Nur 60 Personen pro Tag dürfen dieses Refugium betreten. Zurück in Lauterbach stärken Sie sich am „Räucherschiff Berta“ mit einem leckeren Fischimbiss, dann geht es hinauf zum Jagdschloss Granitz mit einem tollen Aussichtspunkt über Rügen. Das Jagdschloss liegt im Herzen eines etwa 1.000 Hektar großen Waldgebietes und wurde ursprünglich in den 1740er Jahren als Jagdhaus erbaut. Weiter auf den südöstlichen Inselzipfel zum Naturschutzgebiet Mönchgut (ca.52 km). In Thiessow erwartet Sie der Bus zur Rückfahrt nach Bergen.

7. Tag: Wie schon am Anreisetag gibt es noch eine attraktive Radtour, diesmal vom Hotel aus zum Anleger Altefähr (25 km). Von hier aus hat man einen besonderen Blick auf die alte Hansestadt Stralsund. Ein kleine Schifffahrt bringt Sie hinüber in den Hafen von Stralsund zu einer kleinen Mittagspause, bevor die Rückfahrt nach Oldenburg gegen 14.00 Uhr beginnt.

Änderungen vorbehalten, sofern der Charakter der Reise nicht beeinträchtigt wird

Hiddensee und Rügen
Hiddensee und Rügen

Leistungen: 

  • Busreise im bequemen Fernreisebus inkl. Fahrradtransport 
  • alle Schifffahrten lt. Programm 
  • 6 Übernachtungen im Zweibettzimmer (DU/WC) mit Frühstück 
  • 2 Abendessen jeweils am 1. Abend im neuen Hotel 
  • Kartenmaterial, Radtourenführung und Wanderungen lt. Programm 
  • ortskundige Reiseleitung

Das kostet extra: 

  • Zuschlag Einzelzimmer 135 € 
  • 8- oder 16-Gang-Leihfahrrad mit Ortlieb-Packtasche und Schloss 60 €

Teilnehmer:

  • min. 16, max. 26 Gäste

Bildmaterial:

  • Rügen©B.Schmidt-Pixabay.jpg
  • Rügen1©KerstinRiemer-Pixabay.jpg
  • Rügen©TorstenDorran-Pixabay.jpg
  • Rügen©FelixMittermeier-Pixabay.jpg

Veranstalter: Sausewind Oldenburg GmbH

Jetzt buchen:

Termine Preis 2-BZ Zuschlag EZ Plätze  
Mo. 27.09.21 -
So. 03.10.21
885,- € 135,- € > 4

Suche
Aktivitäten
HotelRadfahren
Weitere Informationen
Download