Schlösser der Loire - Frankreich

Highlights: 

  • nur zwei Standquartiere vor Ort 
  • leckere Sausewind-Picknicks 
  • radeln durch eine gastronomische, landschaftliche und kulturelle Schatzkammer
Schlösser der Loire

Einzigartige und hochinteressante Entdeckungsreise mit dem Rad durch den Garten Frankreichs, zu kulturellen Höhepunkten wie Chambord, Chenonceau, Amboise, Tours und die Abtei Fonteraud sowie erstklassigen kulinarischen Genüssen im Herzen Frankreichs.
Die Region um Tours, Amboise und Blois bietet neben den zahlreichen unvergleichlichen Schlössern wie Chambord, Chaumont und Chenonceau, außerdem auch Leonardo da Vincis letzten Wohnsitz: das Herrenhaus „Clos Lucé“. Phantastische Radausflüge durch wald- und flussreiche Landschaften, entlang zahlreicher Weinberge mit vielen Weinkellereien und zu beeindruckenden Städten wie Tours, Montrichard und Amboise runden diese Radreise ab.
„Leben wie Gott in Frankreich“ – möglicherweise hat das Loiretal bei der Geburt dieses Sprichwortes Pate gestanden! Das Tal der Loire ist der Inbegriff des romantischen Frankreichs. Der ländliche Charme der Region steht dem kulturellen Reichtum ihrer Städte in nichts nach – aber natürlich sind es zuallererst die Schlösser, für die die Loire zu Recht berühmt ist. Könige, Lehnsherren und Hofdamen, verführt vom landschaftlichen Reiz des Loiretales, ließen sich hier im „Garten Frankreichs“ mehrere hundert Schlösser, Herrenhäuser und verträumte Residenzen erbauen: Villandry, Langeais, Ussé, Chinon, Azay-le-Rideau, Chenonceau, Chaumont, Blois und Chambord, um die Wichtigsten zu nennen. Jedes für sich wäre schon eine eigene Reise wert, doch gemeinsam bilden sie eine wirklich einzigartige Traumroute von Architektur und Landschaft. Erstklassig in jeder Beziehung. Geschichtsträchtige und zugleich lebendige Orte bilden einen reizvollen Kontrast zum ländlichen Charme des Loire-Tals und ihrer Nebenflüsse Cher und Indre.
Eingefasst von sanften Weinbergen und üppigen Park- und Gartenanlagen, zeigen sich die Gewässer mal breit und eindrucksvoll, mal leise und bescheiden umfließen sie kleine Sandbänke und Inseln.
Genießen Sie eine wahrlich märchenhafte Kombination aus Küche, Kultur und Land-schaft. Bienvenue im Loire-Tal! Tauchen Sie ein in den unverwechselbar burgundischen Zustand intensiven Genießens dank einer ausgewogenen Mischung aus Kunst, Küche und Kellern.

Charakteristik/Anforderungen:

Die sechs gemütlichen Radtouren in überwiegend flachem bis leicht welligem Gelände, sind zwischen 30 und 58 km lang, wobei wir auf reinen Radwegen, ehemaligen Treidelwegen, verkehrsarmen Wirtschafts wegen sowie auf wenig befahrenen Nebenstraßen unterwegs sind. Die wenigen, kürzeren Anstiege können in aller Ruhe schiebend bewältigt werden. Eine gewisse Grundkondition ist für die Tour von Vorteil. Der begleitende Reisebus kann von müden Radlern in Anspruch genommen werden.

Unterkunft:

Übernachtungen in zwei radfahrerfreundlichen Hotels der guten Mittelklasse (3x in Azay-le-Rideau / Raum Tours sowie 3x in Amboise sowie jeweils 1x Zwischenübernachtung in Senlis und im Raum Orléans). Alle Zimmer mit Bad / Dusche, WC und TV.

Reiseverlauf:

Sa., 19.06.2021: Anreise nach Orléans
Anreise ab Oldenburg per Komfortreisebus zur Zwischenübernachtung in die Universitäts- und Bischofsstadt Orléans am Ufer der Loire.

So., 20.06.2021: Rilly-sur-Loire – Amboise – Tours (ca. 42 Rad-km)
Kurzer Bustransfer nach Rilly-sur-Loire. Unsere erste Radetappe führt zunächst nach Amboise, wo wir eine schöne Cafépause genießen werden. Weiter geht es durch die Weinberge von Montlouis mit zahlreichen Weinkellereien, die den berühmten Perlwein herstellen. Danach können Sie das kleine Château de la Bour-daisière, die Lieblings-Residenz von Gabrielle d’Estrées, der Geliebten Henrichs IV., bewundern. Durch alte Weingärten über Rochecorbon schlängeln wir uns Tours entgegen. Freizeit in Tours. Kurzer Bustransfer zu unserem Hotel in Azay-le-Rideau, das uns in den kommenden drei Nächten beherbergen wird. Gemeinsames Abendessen.

Mo., 21.06.2021: Tours – Chinon (ca. 46 Rad-km)
Nach dem Frühstück kurzer Bustransfer nach Tours, mit seinem wunderschönen mittelalterlichen Stadtkern, wo sich auch der berühmte Marktplatz „Place Plumerau“ befindet. Hier erwartet uns ein geführter Stadtrundgang. Im Anschluss radeln wir auf dem herrlichen Loireradweg zum Schloss Villandry. Das Renaissanceschloss liegt in einem französischen Garten des 16. Jh. Anschließend führt uns unsere Radstrecke zum Schloss Ussé. Der Schriftsteller Charles Perrault ließ sich durch das romantische Schloss zu seinem Werk, der französischen Version des Dornröschens, inspirieren. Weiter geht es Richtung Chinon, wo wir unsere Räder verladen werden. Kurzer Bustransfer nach in Azay-le-Rideau. Gemeinsames Abendessen.

Di., 22.06.2021: Fontevraud – Chinon – Azay-le-Rideau (ca. 56 Rad-km)
Nirgends sonst auf der Welt als in Fontervraud L’Abbey findet man eine vergleichbare mittelalterliche Klosteranlage, die so vollständig erhalten ist wie Fontervraud. Nach einer geführten Besichtigung radeln wir durch gepflegte Weingärten nach Chinon. Der Vienne entlang und durch einsame Dörfer hindurch zu einem der schönsten Dörfer Frankreichs, nach Crissay, einst völlig verlassen – heute ein Künstlerdorf. In unserem Übernachtungsort erwartet Sie ein ganz besonderes Schloss: Château Azay-le-Rideau – laut Balzac „ein Diamant mit tausend Facetten“. Freizeit für den Rest des Tages. Letzte Übernachtung in Azay-le-Rideau.

Mi., 23.06.2021: Azay-le-Rideau – Chenonceaux (ca. 58 Rad-km)
Ein weiterer landschaftlicher Höhepunkt steht bevor: durch die romantische Auenlandschaft des Indre folgen wir diesem wohl schönsten Nebenfluss der Loire bis Montbazon. Hübsche französische Dörfer, versteckte Villen und Gärten liegen heute auf unserem Weg. Weiter per Rad über einen Höhenrücken ehe wir hinab zu den Ufern des Cher rollen können, und plötzlich liegt es vor uns: das wohl schönste Schloss der Loire – Schloss Chenonceau, dessen Galerie elegant den Flusslauf des Flüsschen Cher überbrückt. Das einstige Lustschloss und Schauplatz vieler Geschichten und Intrigen gewährt interessante Einblicke in die französische Geschichte. Ein hochinteressanter geführter Rundgang erwartet uns (evtl. findet die Besichtigung am Freitagvormittag statt). Kurzer Bustransfer zu unserem Hotel in Amboise, das uns in den kommenden drei Nächten beherbergen wird. Gemeinsames Abendessen. Lassen Sie einen erlebnisreichen Tag bei einem Glas hiesigen Weines ausklingen.

Do., 24.06.2021: Amboise
Nach dem Frühstück erfahren wir viel Wissenswertes über Amboise während eines geführten Stadtrundgangs. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Besuchen Sie das königlichste aller Loire Schlösser aus dem 15. und 16. Jahrhundert, in dem eine hervorragend erhaltene Möbelsammlung zu sehen ist. Es beherbergte fünf Könige, einen römischen Kaiser und das Genie Leonardo da Vinci, dessen Grab in der Schlosskapelle liegt. Nicht weit davon befindet sich der letzte Wohnsitz des berühmten Genies: das Herrenhaus „Clos Lucé“.

Fr., 25.06.2021: Montrichard – Chitenay (ca. 44 Rad-km)
Auf unserer heutigen Tour durchqueren wir ein Stück der waldreichen und sehr ländlichen Region Sologne. Zwei interessante Gebäude, das Renaissance-Schloss Gué-Péan und die mittelalterliche Wehrburg Fougères, liegen auf dem Weg zum Etappenziel Chitenay. Von dort Bustransfer zurück nach Amboise. Gemeinsames Abendessen. Letzte Übernachtung in Amboise.

Sa., 26.06.2021: Raum Chitenay – Cheverney – Chambord – Senlis (ca. 30 Rad-km)
Die letzte Fahrradtour führt Sie noch einmal auf die Spuren der französischen Könige. Das Schloss Cheverny kann mit einer Gemäldegalerie großer Meister aufwarten, während das Château de Chambord, ein gewaltiges Meisterwerk der französischen Renaissance und wahrscheinlich von Leonardo da Vinci mitgestaltetes Jagdschloss, in einer traumhaften Umgebung gelegen ist. Schon von weitem sieht man die Mauern dieser größten und prächtigsten Residenz der Loire, das unvergängliche Vermächtnis eines treulosen Königs. Anschließend Verladen der Räder und Bustransfer nach Senlis zur Zwischenübernachtung.

So., 27.06.2021: Heimreise nach Norddeutschland
Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Norddeutschland.

Geringfügige Programmänderungen vorbehalten. Stand September 2020.

Schlösser der Loire
Schlösser der Loire

Leistungen: 

  • Fahrt im komfortablen Reisebus gemäß Programm inkl. Fahrradtransport 
  • begleitender Reisebus vor Ort 
  • 8 Übernachtungen in gepflegten guten Mittelklassehotels im Doppelzimmer (DU/WC oder Bad/WC) inklusive Frühstück  zumeist in Büfettform 
  • alle örtlichen Beherbergungssteuern 
  • 4x mehrgängiges Abendessen 
  • 6 geführte und bestens ausgearbeitete Radtouren 
  • geführter Stadtrundgang in Tours 
  • geführter Stadtrundgang in Amboise 
  • Eintritt Kloster Fontevraud 
  • geführter Rundgang (Deutsch) Kloster Fontevraud 
  • Eintritt Schloss Chenonceau 
  • geführter Rundgang (Deutsch) Schloss Chenonceau 
  • qualifizierte, ortskundige und erfahrene Radreiseleitung ab/bis Oldenburg 
  • Picknickservice (Kosten werden anteilig auf die Teilnehmer umgelegt) 
  • Gepäcktransport 
  • Informationsmaterial

Das kostet extra: 

  • Zuschlag Einzelzimmer 310 € 
  • 8- oder 16-Gang-Leihfahrrad mit Ortlieb-Packtasche und Schloss 85 €

Teilnehmer:

  • min. 16 Gäste

Veranstalter:

  • Partnerveranstalter

Bildmaterial:

  • © Olaf Behrens

Veranstalter: Kooperationspartner

Jetzt buchen:

Termine Preis 2-BZ Zuschlag EZ Plätze  
Sa. 19.06.21 -
So. 27.06.21
1.750,- € 310,- € > 4

Suche
Aktivitäten
HotelRadfahren
Weitere Informationen
Download