Trier, die älteste Stadt Deutschlands - Deutschland

Highlights:

  • Kulturreise
  • Trier und Herzogtum Luxemburg
  • Fahrt im ****Fernreisebus
Trier, die älteste Stadt Deutschlands

Unter dem Namen Augusta Treverorum im 1. Jahrhundert vor Chr. gegründet wuchs Trier rasch zu einer bedeutenden Metropole des Römischen Reiches, man nannte es Secunda Roma, das zweite Rom. Kaiser Konstantin regierte von hier das gesamte Reich. In diesem Jahr präsentiert die Stadt die Landesausstellung „Der Untergang des Römischen Reiches“ mit vielen Ausstellungen und besonderen Attraktionen. Aber Trier hat nicht nur die Römer zu bieten, die historische Innenstadt, die direk-te Nähe zur Mosel mit ihren zahlreichen Weingütern und nicht zuletzt das Erbe von Karl Marx, der hier geboren wurde, machen die Stadt attraktiv. Wir wohnen zentral im Herzen der Stadt mit kurzen Wegen zu allen Attraktionen. Mit Ausflügen in das Müllertal bei Echternach im Herzogtum Luxemburg und in das idyllische untere Saar-tal erleben wir die Schönheit und Eleganz der Region.

Programm:

Dienstag: Abfahrt ab Oldenburg und Bremen nach Trier.
Unser „Hotel Aulmann“ liegt direkt in der Innenstadt www.stadthotel.me . Abends werden wir in einem nahe gelegenen Restaurant gemeinsam zu Abend essen.

Mittwoch:
Damit wir die Stadt erst einmal kennenlernen, begleitet uns eine einhei-mische Führung durch das römische Trier von der Porta Nigra zu den Kaiserthermen. Am Nachmittag erleben wir die Römer hautnah: in einer Live-Show (halb Film halb Theater) können wir den Untergang Roms eindrucksvoll miterleben.

Donnerstag:
Heute schnüren wir die Wanderstiefel und erkunden das wild-romantische Müllertal. Je nach Wetter können wir kurz oder länger durch diese traumhafte Landschaft laufen. Anschließend genießen wir eine längere Mittagspause in der hübschen luxemburgischen Stadt Echternach.

Freitag:
Heute besuchen wir gemeinsam die prächtige Landesausstellung „der Un-tergang des römischen Reiches“ mit seinen wertvollen, aus ganz Europa ausgeliehenen Artefakten im Landesmuseum. Zwei weitere Museen zeigen in Sonderausstellungen das Leben nach den Römern: Im Museum am Dom erfährt man, wie im 5./6. Jahrhundert die Macht von den Römern zu den frühen Bischöfen überging. Das Simeonstift präsentiert das Erbe der Römer in Kunst und Kultur vom Mittelalter bis heute. Das wäre etwas für die private Gestal-tung des Nachmittags. Außerdem locken noch die Porta Nigra und das Karl-Marx Mu-seum. Oder man genießt den Nachmittag bei Cappuccino und Apfelstrudel. Um 19.00 Uhr treffen wir uns wieder in der antiken Arena. Der römische Kämpfer Valentin wird uns in die harte, unerbittliche Welt der Gladiatorenkämpfe entführen.

Samstag:
Heute machen wir wieder einen Ausflug und haben zwei Optionen: Der Rö-mersteig ist ein Premium-Wanderweg, führt uns über Hängebrücken zu mystischen Höhlen und dem Steinbruch, aus dem die Römer ihr Baumaterial bezogen. Anschließend könnten wir in der Taverne einer mittelalterlichen Burg einkehren. Leider ist der Wanderweg bei der großen Flut im Juli 2021 arg in Mitleidenschaft gezogen worden, soll aber 2022 restauriert werden. Für den Fall, dass der Weg mit seinen hübschen Brücken noch nicht fertig sein sollte, gibt es eine ebenso tolle Alternative: Die Klause Kastel, ein magischer Ort versteckt an einem Felsgrat hoch über der Saar. Hier haben die Luxemburger ihrem König Johann dem Blinden eine letzte Ruhe-stätte geschaffen. Bei gutem Wetter können wir in einer einstündigen Wanderung auf dem „Felsenpfad“ die wunderschöne Landschaft genießen. Zum Abschluss des Ta-ges könnten wir noch Deutschlands schönsten Aussichtspunkt, den Cloef über der Saarschleife besuchen. Abends in Trier werden wir in einem Lokal mit tollem Aus-blick über Mosel und die Stadt gemeinsam Abendessen.

Sonntag: Rückreise

 

Leistungen:

  • 5 ÜF und 2x Abendessen
  • Komfort-Bus ab/bis Oldenburg/Bremen
  • Führung während der gesamten Reise: Dr. Hans-Joachim Schepker

Das kostet Extra:

  • Führung in Trier Gladiatoren Show in der Arena Dafür muss man extra bezahlen: Live Show „Letzte Schlacht um Rom“ 18€
  • Eintritte in Museen

Bei 19 oder weniger Teilnehmern kommt ein Kleingruppenaufschlag von 30€ hinzu.

Änderungen im Programm vorbehalten

Bildmaterial:

  • Joachim Schepker

Veranstalter: Kooperationspartner

Jetzt buchen:

Termine Preis 2-BZ Zuschlag EZ Plätze  
Di. 18.10.22 -
So. 23.10.22
840,- € 120,- € > 4

Suche
Aktivitäten
HotelWandern
Weitere Informationen
Download